Vereinsmeisterschaften 2024: Viel Spaß bei Jung und Alt

Zum Abschluss der langen Saison gab es ein großes Vereinsfest. Für die Organisatorin gab es eine Überraschung.Die Vereinsmeisterschaft gilt seit Jahren als das Saisonhighlight für die Spielerinnen und Spieler des UHC Alligator Rum. Über 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene traten in 12 gemischten Teams im sportlichen Wettkampf gegeneinander an. Das Besondere an dem Turnier: die Tore der Jüngsten zählten vier Mal so viel wie die der Ältesten. So war die Freude über einen Treffer natürlich auch um einiges größer. Die besondere Zählweise brachte allerdings die Verantwortlichen bei den Spielsekretariaten immer wieder gehörig ins Schwitzen. Ein vermeintliches 3:2 war dann plötzlich ein 4:7.

Die Pausen zwischen den Spielen wurde mit Minispielen wie Tic-Tac-Toe und Luftballon-Boccia gefüllt. Außerdem gab es Kuchen, Muffins, Snacks, Obst und Getränke am Buffet.

Vor der Siegerehrung folgten noch abwechslungsreiche Eltern-Kind-Spiele. Die Begeisterung war groß, als die Kids den eigenen Eltern im direkten Duell gegenübergestanden sind. Für viele Väter und Mütter war es dafür die erste Erfahrung vor Publikum und Schiedsrichter auf dem Floorballparkett. Nach der Auszählung der Punkte und der Preisverteilung wurde die Hauptorganisatorin Sarah Trenker geehrt. Die langjährige Spielerin und Funktioniärin legt mit Saisonende alle ihre Aufgaben zurück. Danke Sarah für alles!

Abgerundet wurde der sportliche Tag mit dem obligatorischen Vereinsgrillen. Von einem lauen Sommerabend war man zwar neuerlich weit entfernt, aber das Wetterglück spielte trotzdem mit. Der wolkenverhangene Himmel lockerte ein wenig auf und die jungen Alligatoren ließen den sportlich geprägten Tag noch mit einigen heißen Beachvolleyball-Matches ausklingen.

Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle an alle Herlferinnen und Helfer, die dieses großartige Fest erst ermöglicht haben