Floorball: Verheißungsvoller Start in die Saison

Elena Castriotta trug mit 3 Assists maßgeblich zum Punktegewinn bei den FBC Dragons bei.

Auswärtssiege zum Bundesligastart für den UHC Alligator Rum

Die Damen des UHC Alligator Rum, immerhin Vizemeisterinnen der abgelaufenen Saison, feierten einen gelungenen Einstand in die neue Saison. Am ersten Spieltag Anfang Oktober waren die Floorballerinnen der FSG Linz/Rum erstmals in Wien gefordert. Mit 5:3 gegen die Damen des Wiener Floorballvereins (WFV) trug man gleich den ersten Sieg davon. Mit dabei waren die Bundesliga-Rückkehrerinnen Sarah Trenker sowie Nadja Janisch im Tor der Alligatorinnen.

Bereits eine Woche später kam es zum nächsten Match in Wien. In Alterlaa luden die FBC Dragons zu einem hart umkämpften Match. Während des gesamten Spiels konnte keines der Teams die Oberhand gewinnen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels führten unsere Damen schließlich mit 5:4. Im letzten Drittel schien alles auf den zweiten Sieg hinzudeuten als der Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Vergehen der Kapitänin Katharina Hoedt eine spielentscheidenden 2-Minuten-Strafe aussprach. Die Überzahl nutzen die Dragons zum Ausgleich im letzten Drittel und erzwangen so eine Verlängerung. Diese war nach knapp einer Minute und dem raschen Treffer zum 6:5 leider schnell entschieden. Die UHC Damen nehmen somit einen Punkt aus Wien mit und stellen außerdem mit Elena Castriotta (3 Assists) die Spielerin des Spiels.

Herren holen ersten Sieg

Mit einem hart umkämpften 9:8 gegen die FBC Dragons holten die Herren der ASKÖ SPG Linz/Rum den ersten Sieg in der IFL Bundesligasaison 2023/24. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte mehr als einen Eintorevorsprung herausspielen. Erst in der Mitte des letzten Drittels gelang unseren Floorball-Herren eine 2-Tore-Führung und das spielentscheidende 9:7. Auf den Anschlusstreffer folgten nur mehr vergebliche Angriffe der Dragons. Lukas Innerhuber war nicht nur der beste Schütze an diesem Tag (3 Tore, 1 Assist) sondern wurde auch als bester Spieler ausgezeichnet. Außerdem waren Marco Comploj (1 Treffer) und Rückkehrer Stefan Wolf (1 Assist) erfolgreich.

Lukas Innerhuber war mit 3 Toren und 1 Assist der beste Scorer beim Spiel gegen die Dragons in Wien.

Zeit für die Nationalteams

Mitte Oktober folgt eine Länderspielpause. Die Herren absolvieren ein intensives Trainingslager in Prag. Dort erfolgt der Startschuss für die Qualifikation für Weltmeisterschaft im Januar 2024 in Polen.

Unsere Damenmannschaft reist indessen nach Ungarn und bestreitet dort 3 Tests gegen die Slowakei U19, Ungarn und die ungarische U19-Auswahl. Dabei sind auch unsere Nationalspielerinnen des UHC Alligator Rum mit von der Partie. Die U19 der Damen führt ein Trainingslager in Salzburg durch.

Ende Oktober wieder Bundesliga

Die Bundesliga geht für unsere Damen und Herren am 28. Oktober weiter. Dann führt der Weg der UHC Damen nach Innsbruck. Dort findet das erste Spiel gegen die Meisterinnen der SPG Hot Shots Innsbruck (HSI) / Wikings Zell am See im Landessportheim statt. Danach geht das erste Heimspiel am 25. November in Rum gegen die SPG HSI/Wikings über die Bühne (13:00 Uhr).
Die Herren spielen am 28. Oktober gegen die Wikings in Zell am See. Einen knappen Monat später treffen sich die beiden Teams im Rückspiel am 25. November in Rum (16:00 Uhr).